Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Solothurn - In Breitenbach SO ist am Freitagabend ein 69-jähriger Mann am Steuer seines Autos einem Herzversagen erlegen. Das führerlose Fahrzeug rollte auf die Gegenfahrbahn, kollidierte mit einem anderen Auto und kam erst auf dem Trottoir zum Stillstand.
Obwohl auf dem Trottoir mehrere Fussgänger unterwegs waren, wurde niemand verletzt, wie die Solothurner Kantonspolizei mitteilte. Die entgegenkommende Automobilistin konnte ihr Fahrzeug anhalten, trotzdem kam es zu einer leichten Streifkollision. Die Frau blieb aber unverletzt.
Um den leblosen Unfallverursacher zu bergen, musste das Ambulanzteam die Frontscheibe seines Autos einschlagen und den Sicherheitsgurt durchtrennen. Die Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Der später eingetroffene Notarzt konnte nur noch den Tod des Rentners wegen Herzversagens feststellen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS