Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - In der National Hockey League erlebte Goalie Jonas Hiller keinen tollen Abend. Im Heimspiel gegen Dallas wurde er nach 20 Minuten ausgewechselt.
Zu diesem Zeitpunkt lagen die Anaheim Ducks mit 1:3 in Rückstand. Jonas Hiller hatte bloss neun Schüsse (von 12) parieren können, insbesondere beim dritten Gegentor sah er nicht gut aus. Für Hiller kam nach dem ersten Abschnitt der dänische Nationaltorhüter Frederik Andersen zum Debüt in der NHL. Andersen war erst ein paar Tage vorher für den verletzten Schweden Rikard Fasth aus der American Hockey League hochgeholt worden. Mit Andersen im Tor (24 Paraden) schaffte Anaheim noch die Wende zum 6:3-Sieg.
Schweizer standen in der Nacht auf Montag keine weiteren im Einsatz. Luca Sbisa (Anaheim) und Roman Josi (Nashville) verletzten verletzungshalber; Yannick Weber hingegen war bei den Vancouver Canucks einmal mehr überzähliger Verteidiger.

SDA-ATS