Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Unmittelbar nach dem Ausscheiden in den Olympia-Achtelfinals gegen Deutschland (1:2 nach Verlängerung) erklärt der Schweizer Torhüter Jonas Hiller seinen Rücktritt aus dem Nationalteam.

Hiller war als Nummer 2 hinter Leonardo Genoni in das Turnier von Pyeongchang gestartet. Im Auftaktspiel gegen Kanada (1:5) wurde der Goalie des EHC Biel aber beim Stand von 0:4 nach 26 Minuten eingewechselt. In den restlichen drei Partien hütete er das Tor jeweils von Anfang an.

In der Statistik der Torhüter ist Hiller bei Olympia mit einer Fangquote von 95,60 Prozent aktuell die Nummer 2 hinter dem schwedischen Goalie Viktor Fasth.

Der langjährige NHL-Keeper bestritt in seiner Karriere 69 Länderspiele. Er nahm an drei Olympischen Spielen und vier Weltmeisterschaften teil. Sein Debüt für die Schweiz (als Ersatzgoalie) hatte der 36-Jährige im Februar 2005 in einem Testspiel gegen die Ukraine in Huttwil gegeben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS