Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Jonas Hiller kommt mit den Anaheim Ducks zu seinem ersten Einsatz in dieser Saison. Er gewinnt bei Nino Niederreiters Minnesota Wild 4:3 nach Verlängerung.
Hiller zeigte im Tor der Ducks eine solide Leistung und wehrte 30 von 33 Schüssen ab. Das Siegtor schoss Mathieu Perreault 4,9 Sekunden vor Ablauf der Verlängerung. Nino Niederreiter zeigte sich sehr aktiv, teilte fünf Checks aus, schoss zweimal aufs Tor, reüssierte aber nicht.
Ebenfalls zu einem Schweizer Duell kam es in Montreal. Mark Streit durfte sich zwar beim Tor zum 1:3 erneut einen Assist gutschreiben lassen, belegt aber nach zwei Spielen mit seinen Philadelphia Flyers mit null Punkten den letzten Platz. Die Kanadier mit Rafael Diaz in der Verteidigung gewannen klar mit 4:1. Der Zuger stand trotz zwei kleinen Strafen mit 17:35 Minuten länger im Einsatz als Streit.
Zu seinem Saisondebüt kam auch Yannick Weber bei den Vancouver Canucks. Er stand aber lediglich gut sechs Minuten auf dem Eis.
National Hockey League. Samstag: Montreal Canadiens (mit Diaz) - Philadelphia Flyers (mit Streit/1 Assist) 4:1. Minnesota Wild (mit Niederreiter)- Anaheim Ducks (mit Hiller, ohne Sbisa) 3:4 n.V. Vancouver Canucks (mit Weber) - Edmonton Oilers 6:2. Boston Bruins - Detroit Red Wings 4:1. Toronto Maple Leafs - Ottawa Senators 5:4 n.P. New York Islanders - Columbus Blue Jackets 2:3 n.P. Pittsburgh Penguins - Buffalo Sabres 4:1. Chicago Black Hawks - Tampa Bay Lightning 2:3 n.P. St. Louis Blues - Florida Panthers 7:0. Dallas Stars - Washington Capitals 2:1. San Jose Sharks - Phoenix Coyotes 4:1.

SDA-ATS