Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Martina Hingis gewinnt in Miami ihren ersten WTA-Titel seit 2007. Die St. Gallerin setzt sich mit ihrer Partnerin Sabine Lisicki gegen Jekaterina Makarowa/Jelena Wesnina (Russ/2) 4:6, 6:4, 10:5 durch.
Für Hingis ist es der 38. Doppeltitel ihrer Karriere. Ihren letzten Sieg hatte Hingis (33) am 3. März 2007 in Doha gefeiert. Die ehemalige Nummer 1 gewann damals an der Seite von Maria Kirilenko (Russ). Auf Key Biscayne sah es zuerst nicht nach einem erneuten Triumph aus. Den ersten Satz ging mit 6:4 an die russische Konkurrentinnen. Den zweiten Satz sicherte sich das Duo Hingis/Lisicki dann ebenfalls mit 6:4 und erzwangen ein Champions-Tiebreak. Dort setzten sie sich schliesslich mit 10:5 durch.
Der Triumph in Miami kommt überraschend. Zum einen hat Hingis bei ihren zuvor fünf Doppeleinsätzen seit letzten Sommer noch nie zwei Spiele in Serie gewonnen. Andererseits musste die Wimbledon-Finalistin Lisicki am Samstag noch ihren Drittrunden-Match im Einzel wegen einer Grippe absagen. Hingis, die seit dem Australian Open Lisicki coacht, startet auf Key Biscayne mit einer Wildcard.

SDA-ATS