Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Hockey Thurgau gewinnt auswärts gegen La Chaux-de-Fonds 3:2 nach Penaltyschiessen, obwohl den Ostschweizern der Topskorer Danny Irmen fehlte.

Thurgaus Irmen fällt für einige Wochen aus. Untersuchungen ergaben, dass sich der Amerikaner am letzten Samstag einen Bruch des Augenhöhlenbodens zugezogen hatte. Gleichwohl ging Hockey Thurgau im Neuenburger Jura als Sieger vom Eis, wenn auch glückhaft. Der Tabellenzweite La Chaux-de-Fonds sündigte im Abschluss.

In der zweiten Partie vom Dienstag kam Olten zu einem souveränen Auswärtssieg gegen Ajoie. Der Sieg der Solothurner war ungefährdet. Olten wirkte in allen Belangen frischer.

Resultate: Ajoie - Olten 2:4 (0:1, 1:1, 1:2). La Chaux-de-Fonds - Hockey Thurgau 2:3 (1:1, 0:1, 1:0, 0:0) n.P.

Rangliste: 1. SCL Tigers 64. 2. La Chaux-de-Fonds 44. 3. Red Ice Martigny 44. 4. Visp 43. 5. Olten 40. 6. Langenthal 40. 7. GCK Lions 39. 8. Ajoie 35. 9. Hockey Thurgau 32.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS