Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Hoffenheim unternimmt mit dem 3:1-Sieg im Hinspiel der Abstiegsbarrage gegen Kaiserslautern einen grossen Schritt zum Klassenerhalt.
Die Basis zum Sieg legte Hoffenheim in der ersten halben Stunde. Der Brasilianer Firmino traf zweimal aus kurzer Distanz. Zunächst lenkte er einen Freistoss von Sead Salihovic ins Tor (10.), dann verwertete er ein Zuspiel von Captain und Aussenverteidiger Andreas Beck (29.). Kaiserslautern reagierte nach der Pause während seiner besten Phase mit dem Anschlusstor durch Mohamadou Idrissou (58.), doch kurz darauf stellte Sven Schipplock den soliden Vorsprung für Hoffenheim wieder her (67.). Der Stürmer war erst zwei Minuten zuvor eingetreten.
Hoffenheim hat in diesem Barrage-Hinspiel die aufsteigende Form der letzten Wochen bestätigt und die Partie weitgehend dominiert. In der 1. Bundesliga retteten sich die Kraichgauer mit drei Siegen in den letzten sieben Spielen noch auf den Barrage-Platz. Sie haben nun unter dem neuen Trainer Markus Gisdol die Hälfte ihrer acht Partien gewonnen.
Bei Kaiserslautern musste Captain Albert Bunjaku bis zur 76. Minute auf der Bank sitzen. Der Schweizer erzielte in der 2. Bundesliga 13 Tore für die Pfälzer, war zuletzt aber wegen einer Wadenzerrung und einer Angina nicht fit. In der Schlussviertelstunde konnte der Stürmer aus Zürich-Schlieren die Ausgangslage für Kaiserslautern auch nicht mehr verbessern. Der Traditionsverein muss am Montag zuhause mit zwei Toren Differenz gewinnen, um nur ein Jahr nach dem Abstieg, die Rückkehr in die 1. Bundesliga zu realisieren.
Hoffenheim - Kaiserslautern 3:1 (2:0). - 30'150 Zuschauer. - Tore: 11. Firmino 1:0. 29. Firmino 2:0. 58. Idrissou 2:1. 67. Schipplock 3:1. - Bemerkung: Hoffenheim ohne Derdiyok (verletzt), Kaiserslautern mit Bunjaku (ab 76./leicht angeschlagen). - Rückspiel am Montag, 27. Mai.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS