Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Gregory Hofmann als dreifacher Skorer und Goalie Elvis Merzlikins führen den HC Lugano in Zug (4:3 n.P.) zum vierten Auswärtssieg in Folge.

Zunächst hatte sich der EV Zug mit einer Tor-Triplette innerhalb von 93 Sekunden vom 0:2 zur 3:2-Führung gekämpft. Im Finish hingegen entglitt den Innerschweizern der Sieg. In der 55. Minute liessen sie den Ausgleich Hofmanns zu, im Penaltyschiessen scheiterten sie ausnahmslos.

Derweil die Gastgeber optisch dominierten, sich in der Offensive aber schwertaten, hatten die Bianconeri gleich zwei Matchwinner zu bieten. Goalie Merzlikins, mit 35 Paraden überragend, stoppte die Zuger Angriffswellen mit seiner überdurchschnittlichen Fangkunst phasenweise im Alleingang. Im Sturm brillierte Hofmann mit drei Treffern - einen davon erzielte er nervenstark in der zweiten Zusatzschicht.

Der während Jahren von Arno Del Curto geformte Romand hat sich im exquisiten Kader von Lugano inzwischen einen Top-Status erkämpft. Und auch im gesamten Liga-Vergleich steht Hofmann mit 15 Treffern sehr gut da.

Telegramm:

Zug - Lugano 3:4 (0:2, 3:0, 0:1, 0:0) n.P.

7057 Zuschauer. - SR Koch/Wiegand, Stuber/Wüst. - Tore: 10. Hofmann (Brunner, Fazzini/Ausschluss Suri) 0:1. 18. Romanenghi (Reuille) 0:2. 30. (29:07) Lammer 1:2. 31. (30:17) Klingberg (McIntyre, Morant) 2:2. 31. (30:40) Lammer (Stalberg) 3:2. 55. Hofmann (Bürgler) 3:3. - Penaltyschiessen: Fazzini -, Stalberg -; Klasen -, Klingberg -; Brunner -, Roe -; Hofmann 0:1, Lammer -; Lajunen -, McIntyre. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Zug, 2mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Roe; Fazzini.

Zug: Stephan; Thiry, Alatalo; Diaz, Morant; Fohrler, Leeger; Oejdemark; Lammer, Roe, Stalberg; Klinberg, McIntyre, Suri; Schnyder, Diem, Zehnder; Haberstich, Kast, Forrer.

Lugano: Merzlikins; Sanguinetti, Ronchetti; Sartori, Vauclair; Chiesa, Riva; Kparghai; Fazzini, Lapierre, Bertaggia; Bürgler, Sannitz, Hofmann; Brunner, Lajunen, Klasen; Walker, Romanenghi, Reuille; Morini.

Bemerkungen: Zug ohne Schlumpf, Geisser, Martschini, Helbling, Senteler, Grossmann (alle verletzt), Lugano ohne Furrer, Cunti, Wellinger, Ulmer (alle verletzt). Lattenschüsse: Thiry (15.), Klingberg (64.). Pfostenschüsse: Stalberg (26.), Bertaggia (28.), Bürgler (51.). 31. Timeout von Lugano.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS