Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Feuerwehrmann, der im Landeskreis Bayreuth zu einem schweren Verkehrsunfall ausgerückt ist, hat im Wrack seine Tochter mit tödlichen Verletzungen entdeckt. Auch eine 28 Jahre alte Beifahrerin ist gestorben.

Keystone/DPA dpa/A9999/_FRICKE

(sda-ats)

Ein Feuerwehrmann hat bei Bergungsarbeiten nach einem schweren Verkehrsunfall in Bayern seine Tochter mit tödlichen Verletzungen auf dem Fahrersitz entdeckt. Mit ihr starb eine 28 Jahre alte Beifahrerin.

Die Feuerwehr des Landkreises Bayreuth bestätigte am Donnerstag entsprechende Medienberichte.

Die 18-Jährige war laut Polizei in einer Kurve von der Strasse abgekommen. Ihr Vater, ein Feuerwehrmann, eilte mit seinen Kollegen zum Unfallort und machte die schreckliche Entdeckung. Für seine Tochter kam jede Hilfe zu spät. Auch die 28-jährige Beifahrerin starb. Eine 16-Jährige auf der Rückbank überlebte schwer verletzt.

Man werde dem Mann, seiner Familie und den anderen beteiligten Rettungskräften alle Unterstützung zukommen lassen, die nötig sei, sagte Kreisbrandinspektor Herrmann Schreck.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS