Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Clint Capela und die Houston Rockets spielen gegen die Cleveland Cavaliers gross auf und gewinnen auswärts 120:88.

Die Rockets übernahmen in der Quicken Loans Arena von Beginn weg das Spieldiktat und lagen bereits nach dem Startviertel mit 12 Punkten in Front. Mann des Spiels war Houstons Shooting Guard Chris Paul mit 22 Punkten und 11 Assists. Der Genfer Clint Capela steuerte 14 Punkte und 9 Rebounds zum Sieg der Rockets bei.

Nicht auf Touren kam dagegen Clevelands Starspieler LeBron James. Dem 33-Jährigen gelangen in 31 Minuten auf dem Parkett nur elf Punkte. Dank dem vierten Sieg in Serie festigten die Rockets den zweiten Platz in der Western Conference weiter. Einzig Meister Golden State liegt derzeit noch vor den Rockets. Trotz einer 108:115-Niederlage gegen die Denver Nuggets bleibt der Titelverteidiger an der Spitze des Westens.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS