Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Houston zeigt in den NBA-Playoff-Achtelfinals gegen das übermächtige Golden State eine reife Leistung und verkürzt in der Serie auf 1:2. Das Team des Schweizers Clint Capela siegt zuhause mit 97:96.

Der 21-jährige Genfer nahm dabei aber nur eine Aussenseiterrolle ein. Capela stand knapp fünf Minuten auf dem Parkett und realisierte zwei Rebounds.

Zum Mann des Spiels avancierte James Harden. Der 26-jährige Amerikaner sicherte seinem Team mit einem Zweipunkte-Wurf 2,7 Sekunden vor Schluss den Sieg. Mit insgesamt 35 Punkten hatte Harden grossen Anteil am Heimerfolg der Rockets. Für Golden State war es erst die zehnte Niederlage in dieser Saison. Die Warriors haben mit 73 Siegen in der Regular Season einen NBA-Rekord aufgestellt.

Der Qualifikationssieger muss derzeit allerdings ohne ihren Superstar Stephen Curry auskommen. Der MVP der letzten Saison verpasste auch das dritte Spiel der Best-of-7-Serie aufgrund einer Knöchelverletzung, die er sich im Startspiel zugezogen hatte.

Die Resultate der NBA-Playoff-Achtelfinals (best of 7) aus der Nacht auf Freitag. 3. Runde. Eastern Conference: Indiana Pacers (7. der Qualifikation) - Toronto Raptors (2.) 85:101; Stand 1:2.- Western Conference: Houston Rockets (8./mit Capela/2 Rebounds) - Golden State Warriors (1.) 97:96; Stand 1:2. Dallas Mavericks (6.) - Oklahoma City Thunder (3.) 102:131; Stand 1:2.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS