Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Thurgauer Daniel Hubmann und die Schwedin Tove Alexandersson bestätigen mit ihren Siegen im Sprint bei Weltcup-Finale in Liestal ihre Titel im Gesamtweltcup.

Der 31-jährige Hubmann setzte sich in den Gassen von Liestal drei Sekunden vor seinem Teamkollegen Matthias Kyburz durch. Hubmann sicherte sich die Overall-Krone nach 2008, 2009, 2010, und 2011 zum fünften Mal. Im Rahmen des Weltcups siegte er zum 24. Mal.

Die dreifache Weltmeisterin Judith Wyder verlor zehn Sekunden auf die Siegerin Alexandersson und wurde Dritte. Die Bernerin belegt Platz 2 im Gesamtweltcup. Alexandersson wurde Nachfolgerin von Simone Niggli-Luder, die vor einem Jahr ihren Rücktritt gegeben hatte, und ab 2016 den Weltcup vom internationalen OL-Verband übernehmen und selber durchführen will.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS