Navigation

Hunderttausende Muslime pilgern von Mekka ins Mina-Tal

Dieser Inhalt wurde am 25. November 2009 - 11:41 publiziert
(Keystone-SDA)

Mekka - Für hunderttausende muslimische Pilger hat die Hadsch begonnen. Zu Fuss oder mit Bussen legten sie die Strecke von der Pilgerstadt Mekka in das Mina-Tal zurück, wo sie die kommende Nacht verbringen werden.
Insgesamt werden unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen rund zweieinhalb Millionen Muslime im saudi-arabischen Mekka erwartet, davon allein 1,6 Millionen aus dem Ausland. Fast 100'000 Sicherheitskräfte sollen für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Laut Koran sollte jeder Muslim einmal im Leben an der Hadsch teilnehmen.
Als eine der grössten Gefahren der diesjährigen Hadsch gilt die Schweinegrippe. Allein rund 20'000 Spitalmitarbeiter sind für die Gesundheit der Wallfahrer verantwortlich. Am Flughafen von Dschiddah sollen Wärmebildkameras Passagiere mit Fieber identifizieren.
Die Herkunftsländer wurden gebeten, nur gesunde Erwachsene zwischen 18 und 65 Jahren auf die Pilgerfahrt zu schicken. Bislang gebe es 67 verdächtige oder bestätigte Fälle, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums ohne Angaben zu möglichen Spitaleinweisungen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?