Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Jona SG - Wegen eines umgefahrenen Hydranten ist in Jona eine halbe Stunde lang eine neun Meter hohe Wasserfontäne in den Himmel geschossen. 250'000 Liter Wasser flossen aus. Das Quartier und das benachbarte Dorf Wagen waren vorübergehend ohne Wasser.
Ein Fahrzeug hatte den auf einem Firmen-Parkplatz stehenden Hydranten gerammt, wie die Polizei mitteilte. Weil der Hydrant unter der sogenannten Sollbruchstelle abbrach, floss sehr viel Wasser aus. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS