Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Norwegen und Slowenien, zwei der letzten vier Gegner der Schweiz in der WM-Qualifikation, verlieren ihre Test-Länderspiele. Norwegen unterliegt Schweden 2:4, Slowenien verliert in Finnland 0:2.
Albanien allerdings, der wohl härteste Schweizer Gegner um den Sieg in der WM-Ausscheidungsgruppe E, kam in Tirana zu einem verdienten 2:0-Heimsieg gegen Armenien. Valdet Rama in der ersten und Ergyl Kace Mitte der zweiten Hälfte skorten für den Schweizer Gegner am 11,. Oktober in Tirana.
Der Mann des Spiels zwischen Schweden und Norwegen war Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic. Der grossgewachsene Goalgetter von Paris St-Germain erzielte in seinem 91. Länderspiel drei Tore und bewerkstelligte damit seinen vierten Hattrick im Nationalteam. Kurz vor der Pause glich Norwegen, das die Schweiz am 10. Oktober empfängt, innerhalb von fünf Minuten zum 2:2 aus. Mohammed Abdellaoue vom VfB Stuttgart und Nati-Neuling Stefan Johansen glichen zum 2:2-Halbzeitresultat aus. Johansen bügelte damit seinen Lapsus nach dem Fehlpass aus, der zum 1:0 geführt hatte. Als Schweden nochmals zusetzte und Ibrahimovic aus 25 m zum dritten Mal reüssierte und Anders Svensson (74.) nachdoppelte, war das Nachbarderby entschieden.
Slowenien, am 15. Oktober letzter Qualifikationsgegner der Schweiz, unterlag Finnland in Turku mit 0:2. Verteidiger Niklas Moisander von Ajax Amsterdam (35.) und Kasper Hämäläinen (82.) von Lech Posnan sorgten für die dritte Niederlage im fünften Spiel unter Trainer Srecko Katanec seit er zum zweiten Mal die slowenische Nationalmannschaft übernommen hat.
Telegramme: Finnland - Slowenien 2:0 (1:0). - Tore: 35. Moisander 1:0. 82. Hämäläinen 2:0.
Schweden - Norwegen 4;2 (2:2). - Tore: 2. Ibrahimovic 1:0. 28. Ibrahimovic 2:0. 38. Abdellaoue (Handspenalty) 2:1. 43. Johansen 2:2. 56. Ibrahimovic 3:2. 74. Svensson 4:2. - Bemerkungen: Nationalmannschafts-Debüt der Norweger Elabdellaoui und Johansen.
Albanien -Armenien 2:0 (1:0). - Tore: 21. Valdet Rama 1:0. 67. Kace 2:0.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS