Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

St.Gallen/Solothurn/Freiburg - In den Kantonen St. Gallen, Solothurn und Freiburg registrierte Auslandschweizer können sich an der Abstimmung vom 26. September zum ersten Mal per Internet beteiligen. Damit haben sie jetzt Garantie, dass ihre Stimmabgabe rechtzeitig im Wahlbüro eintrifft.
Das teilte die Staatskanzlei St. Gallen am Donnerstag mit. Acht Kantone (SG, AG, FR, GR, SH, SO, TG, ZH) haben sich zum "Consortium Vote électronique" zusammengeschlossen. Der Kanton Zürich wirkt auch als Software-Lizenzgeber für das elektronische Abstimmen mit.
In der Stadt Zürich registrierte Auslandschweizer können ebenfalls am 26. September elektronisch abstimmen. Auslandschweizer, die sich in den anderen Kantonen des E-Voting-Konsortiums haben registrieren lassen, können am 28. November erstmals via Internet abstimmen.
Die Erfahrungen, die mit dem elektronischen Abstimmen durch Auslandschweizer gemacht werden, sollen im Hinblick auf eine allfällige Erweiterung des E-Voting auf die Schweiz genutzt werden.
Rund 700'000 Schweizer leben im Ausland. Rund 120'000 von ihnen sind stimmberechtigt. Ein Drittel der stimmberechtigten Auslandschweizer haben ihren politischen Wohnsitz in einem der acht Kantone des "Consortium Vote électronique", wie es heisst.
Per Internet abgestimmt haben Auslandschweizer im letzten September schon in Genf und im letzten November in Basel Stadt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS