Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach vier Niederlagen in Folge gegen die AS Roma gewinnt Lazio Rom seine erstes Derby in der Serie A seit über vier Jahren. Stürmer Keita Baldé führt Lazio mit zwei Toren zum 3:1-Sieg.

Der Sieg des in der Tabelle um zwei Ränge schlechter klassierten Lazio kam nicht ohne Ansage. Das Team von Trainer Simone Inzaghi spielt seit Wochen in bestechender Form und hatte kürzlich auch den Cup-Halbfinal gegen den Stadtrivalen für sich entschieden.

Der Erfolg von Lazio war verdient und findet umso mehr Beachtung, weil Topskorer Ciro Immobil (20 Saisontore) wegen einer Erkältung kurzfristig ausfiel. Für den früheren Dortmund- und Sevilla-Professional sprang Keita Baldé in die Bresche. Der 22-jährige Senegalese, der in Katalonien aufgewachsen ist und die Nachwuchsabteilung des FC Barcelona durchlief, traf zum 1:0 und 3:1. Es waren seine Saisontreffer 12 und 13.

Die AS Roma war kurz vor der Pause zwar zum Ausgleich gekommen (Foulpenalty durch Daniele de Rossi), konnte aber nach dem erneuten Rückstand durch den Serben Dusan Basta (50.) nicht mehr reagieren. Aufgrund der Niederlage wird die AS Roma nun vom drittklassierten Napoli bedrängt. Die Süditaliener siegten auswärts gegen Inter Mailand nach einem weitgehend dominanten Auftritt 1:0 und liegen nur noch einen Punkt hinter der AS Roma.

Für Napoli traf in Mailand der Spanier José Callejon kurz vor der Pause und besiegelte damit einen Rekord für das Team von Trainer Maurizio Sarri. Elf Auswärtssiege waren der SSC Napoli nicht einmal in den Achtzigerjahren und in der Ära von Diego Maradona gelungen.

AS Roma - Lazio Rom 1:3 (1:1). - 43'700 Zuschauer. - Tore: 12. Keita 0:1. 45. De Rossi 1:1 (Penalty). 50. Basta 1:2. 85. Keita 1:2. - Bemerkung: 93. Rote Karte gegen Rüdiger (AS Roma).

Bologna - Udinese 4:0 (2:0). - 22'360 Zuschauer. - Tore: 2. Destro 1:0. 45. Taider 2:0. 59. Destro 3:0. 68. Danilo (Eigentor) 4:0. - Bemerkungen: Bologna ohne Dzemaili (gesperrt), Udinese mit Widmer.

Crotone - Milan 1:1 (1:0). - 7000 Zuschauer. - Tore: 8. Trotta 1:0. 50. Paletta 1:1. - Bemerkung: 96. Gelb-Rote Karte gegen Kucka (Milan/Foul).

Inter Mailand - Napoli 0:1 (0:1). - 57'056 Zuschauer. - Tor: 43. Callejon 0:1.

Die weiteren Spiele vom Sonntag: Cagliari - Pescara 1:0. Empoli - Sassuolo 1:3. Genoa - Chievo Verona 1:2. Palermo - Fiorentina 2:0.

Rangliste: 1. Juventus Turin 34/84 (70:22). 2. AS Roma 34/75 (75:31). 3. Napoli 34/74 (78:35). 4. Lazio Rom 34/67 (63:39). 5. Atalanta Bergamo 34/64 (58:39). 6. AC Milan 34/59 (51:38). 7. Inter Mailand 34/56 (63:43). 8. Fiorentina 34/55 (55:47). 9. Torino 34/49 (64:55). 10. Sampdoria Genua 34/46 (42:42). 11. Udinese 34/43 (43:48). 12. Cagliari 34/41 (47:64). 13. Chievo Verona 34/41 (38:53). 14. Sassuolo 34/39 (45:53). 15. Bologna 34/38 (35:49). 16. Genoa 34/30 (33:59). 17. Empoli 34/29 (23:54). 18. Crotone 34/25 (29:54). 19. Palermo 34/19 (29:73). 20. Pescara 34/14 (32:75).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS