Navigation

In entwischtem Ballon vermuteter Sechsjähriger wieder aufgetaucht

Dieser Inhalt wurde am 15. Oktober 2009 - 21:41 publiziert
(Keystone-SDA)

Washington - Dramatische Rettungsaktion in den USA: Ein sechsjähriger Junge schwebte allein in einem Heliumballon am Himmel über dem US-Bundesstaat Colorado, wie mehrere Medien berichteten.
Der Wind trug den Ballon auf bis zu 2000 Meter Höhe, immer wieder rüttelten Böen an dem Gefährt, wie der Lokalsender KUSA meldete. Der Junge hatte sich nach Medieninformationen womöglich heimlich in den Ballon geschlichen, den sein Vater selbst gebastelt habe.
Die Polizei entsandte den Informationen zufolge Rettungshelikopter. Es gebe aber noch keine Möglichkeit, den Jungen aus seiner gefährlichen Lage zu befreien, wurden Sprecher in US-Sendern zitiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?