Navigation

In Freiburger Coop-Filiale mehrere zehntausend Franken erbeutet

Dieser Inhalt wurde am 26. Dezember 2009 - 14:21 publiziert
(Keystone-SDA)

Freiburg - Bei einem Raubüberfall auf den Coop im Quartier du Jura in Freiburg haben zwei Unbekannte mehrere zehntausend Franken erbeutet. Eine Kassiererin und der Geschäftsführer wurden beim Überfall leicht verletzt.
Die beiden bewaffneten Täter nahmen zuerst die Kassiererin als Geisel und begaben sich mit ihr in den hinteren Teil des Laden, wo sich der Tresor befand. Weil sie den Code nicht kannte, wurde der Geschäftsführer gezwungen, den Safe zu öffnen.
Nach der Tat flüchteten die Räuber zu Fuss, wie die Freiburger Polizei eine Meldung des Westschweizer Fernsehens bestätigte. Der Geschäftsführer und die Kassiererin wurden mit Verletzungen und einem Schock ins Kantonsspital gebracht. Fünf weitere Angestellte erlitten ebenfalls einen Schock. Sie wurden von Spezialisten betreut. Der Laden blieb bis am Mittag geschlossen.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?