Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Indiens Marssonde "Mangalyaan" konnte am Dienstag mit einem Tag Verspätung doch noch auf die geplante Erdumlaufbahn angehoben werden. Die Sonde kreise jetzt auf einer Höhe von maximal 118'642 Kilometer um die Erde, teilte die Indische Weltraumforschungsorganisation (ISRO) am Dienstag mit.

Am Vortag hatte es es ein Problem mit der Brennstoff-Zufuhr gegeben, das allerdings umgangen werden konnte. Durch das Umkreisen soll die Sonde den nötigen Schwung für den Weg zum Mars holen. Eine weitere Anhebung ist am Wochenende geplant, ehe "Mangalyaan" die Erdumlaufbahn am 1. Dezember verlassen und zum Roten Planeten fliegen soll.

SDA-ATS