Navigation

Indische Armee zieht 30'000 Soldaten aus Kaschmir ab

Dieser Inhalt wurde am 18. Dezember 2009 - 20:21 publiziert
(Keystone-SDA)

Neu Delhi - In einer ihrer grössten Truppenverschiebungen seit Jahren hat die indische Armee rund 30'000 Soldaten aus der muslimisch geprägten Kaschmir-Region abgezogen. Zwei Infanteriedivisionen hätten sich zurückgezogen, sagte ein Armeesprecher in Neu Delhi.
Möglich wurde der Rückzug, weil die Gewalt in dem Grenzgebiet zu Pakistan in den vergangenen Monaten merklich zurückgegangen war. Die Region Kaschmir ist seit der Gründung Indiens und Pakistans vor sechs Jahrzehnten in einen indischen und pakistanischen Teil aufgeteilt. In den letzten 20 Jahren wurden in dem schwelenden Konflikt um die Bergregion mehr als 47'000 Menschen getötet.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?