Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine Industriehalle im liechtensteinischen Triesen ist in der Nacht auf Sonntag durch einen Brand teilweise zerstört worden. (Bild: Landespolizei Liechtenstein)

Landespolizei Liechtenstein

(sda-ats)

Bei einem Brand im liechtensteinischen Triesen ist in der Nacht auf Sonntag eine Industriehalle teilweise zerstört worden. Verletzt wurde niemand. Schadenhöhe und Brandursache waren zunächst nicht bekannt.

Das Feuer war gemäss einer Mitteilung der liechtensteinischen Landespolizei um Mitternacht ausgebrochen. Gemäss ersten Erkenntnissen ist der Brand im Inneren der Halle an deren Nordseite ausgebrochen, wie die Polizei schreibt. Anschliessend habe sich das Feuer von dort unter dem Dach in sämtliche Richtungen ausgebreitet.

Die alarmierte Feuerwehr habe den Brand nach rund zwei Stunden löschen können. Bis zur Brandlöschung sei der gesamte rechte Hallenteil vollkommen ausgebrannt, ebenso der umgebende Aussenbereich. Der linke Hallenteil sei weitgehend unversehrt geblieben.

SDA-ATS