Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Napoli verpasst es in der 12. Runde der Serie A, Boden auf das Spitzenduo gutzumachen. Trotz eines Treffers von Gökhan Inler zum 2:0 reicht es im Heimspiel gegen Cagliari nur zu einem 3:3.

Napoli liegt damit mit 22 Zählern neun Punkte hinter Leader Juventus und sechs Zähler hinter der AS Roma.

Zum Comeback in der Startformation kam der Deutsche Mario Gomez und feierte mit Fiorentina einen 2:1-Auswärtssieg bei Hellas Verona. Ein Torerfolg blieb ihm versagt, er traf in der 27. Minute nur die Latte. Die Tore für die Gäste erzielten Gonzalo Rodriguez (16.) und Juan Cuadrado (62.).

Sein 200. Tor in der Serie A feierte Antonio Di Natale, der beim 1:1 gegen Chievo die Führung für Udinese gelang.

Die früheren europäischen Spitzenteams Milan und Inter Mailand bewegen sich in der Serie A im Gleichschritt auf ungewohnt tiefem Niveau. Das intensive, spielerisch aber mittelmässige Mailänder Derby endete 1:1. Der Franzose Jérémy Menez brachte Milan mit einer Direktabnahme in Führung, der Nigerianer Joël Obi glich nach einem Abwehrfehler von Milan nach einer Stunde mit einem Flachschuss aus. Milan wartet damit seit fünf Spielen in der Meisterschaft auf einen Sieg und hat von den letzten sieben Derbys nur eines gewonnen, bleibt als Siebter aber vor Inter (9.) klassiert. Bei Inter gab der frühere Meistertrainer Roberto Mancini (2007, 2008) sein Comeback auf der Bank.

Resultate: Atalanta Bergamo - AS Roma 1:2. Lazio Rom - Juventus 0:3. Torino - Sassuolo 0:1. Cesena - Sampdoria 1:1. Hellas Verona - Fiorentina 1:2. Napoli - Cagliari 3:3. Parma - Empoli 0:2. Udinese - Chievo Verona 1:1. Milan - Inter 1:1.

Rangliste: 1. Juventus 12/31 (28:4). 2. AS Roma 12/28 (21:7). 3. Napoli 12/22 (23:15). 4. Sampdoria 12/21 (15:9). 5. Genoa 11/19 (15:11). 6. Lazio Rom 12/19 (21:16). 7. AC Milan 12/17 (21:17). 8. Inter Mailand 12/17 (18:15). 9. Udinese 12/18. 10. Fiorentina 12/16 (12:11). 11. Sassuolo 12/15 (11:15). 12. Hellas Verona 12/14 (14:20). 13. Palermo 11/13 (12:18). 14. Empoli 12/13 (14:19). 15. Torino 12/12 (7:13). 16. Cagliari 12/11 (20:20). 17. Atalanta Bergamo 12/10 (5:13). 18. Chievo Verona 12/9 (9:17). 19. Cesena 12/8 (9:19). 20. Parma 12/6 (14:30).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS