Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das US-Verteidigungsministerium will einem Regierungsinsider zufolge rund ein Dutzend Häftlinge aus dem umstrittenen Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba in andere Länder verlegen. Darüber sei das Parlament informiert worden, sagte ein Regierungsvertreter am Mittwoch.

Zu den ersten Verlegungen solle es bereits in den nächsten Tagen kommen. Weitere würden in den kommenden Wochen folgen. Ziel von US-Präsident Barack Obama ist es, den Militärstützpunkt auf der Karibik-Insel noch vor Ende seiner Amtszeit im Januar zu schliessen. Dort werden mutmassliche radikale Islamisten aus den Kriegen in Afghanistan und dem Irak festgehalten.

Die internationale Kritik an ihrer Haft und den zuständigen Militärgerichten reisst bis heute nicht ab. Derzeit sollen sich rund 90 Häftlinge in Guantanamo befinden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS