Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Inter Mailand muss sich in der Serie A mit einem mageren 1:1 gegen Cesena begnügen. Luca Toni sorgt mit seinen zwei Toren für einen überraschenden 2:0-Sieg von Hellas Verona über Napoli.

Drei Tage nach der 1:3-Niederlage im Hinspiel der Europa-League-Achtelfinal beim VfL Wolfsburg kam Inter nicht über ein 1:1 gegen Cesena hinaus. Rodrigo Palacio glich in der 48. Minute die Führung des Tabellen-Vorletzten durch Gregoire Defrel (30.) aus. Inter verbesserte sich durch das Remis auf Rang sieben, liegt aber mit 37 Punkten schon fünf Zähler hinter einem internationalen Startplatz zurück.

Der mittlerweile 37-jährige Luca Toni erzielte in der 7. und 51. Minute bereits seine Saisontore 12 und 13. Während sich Hellas dank des Erfolges als Tabellen-14. weiter von der Abstiegszone absetzte, bleibt Europa-League-Achtelfinalist Napoli (mit Gökhan Inler) Tabellen-Vierter hinter Lazio Rom.

Resultate vom Sonntag: Atalanta Bergamo - Udinese 0:0. Genoa - Chievo Verona 0:2. Sassuolo - Parma 4:1. Hellas Verona - Napoli 2:0. Inter Mailand - Cesena 1:1.

Rangliste: 1. Juventus 64. 2. AS Roma 50. 3. Lazio Rom 46. 4. Napoli 46. 5. Sampdoria 42. 6. Fiorentina 42. 7. Genoa 37. 8. Inter Mailand 37. 9. Torino 36. 10. AC Milan 35. 11. Palermo 35. 12. Udinese 32. 13. Sassuolo 32. 14. Hellas Verona 32. 15. Empoli 30. 16. Chievo Verona 29. 17. Atalanta Bergamo 25. 18. Cagliari 21. 19. Cesena 21. 20. Parma 9.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS