Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zum Jahresende hin kommt Inter Mailand doch noch in Form. Beim 3:0 gegen Lazio Rom in einem vorgezogenen Spiel der 18. Runde der Serie A siegen die Mailänder zum dritten Mal in Folge.

Unter dem neuen Trainer Stefano Pioli hat Inter in sechs Spielen 13 Punkte geholt.

Die Argentinier Ever Banega und Doppeltorschütze Mauro Icardi sorgten gegen Lazio mit ihren drei Toren nach der Pause innerhalb von elf Minuten für die Entscheidung. Captain Icardi ist nun mit 14 Treffern alleiniger Topskorer der Serie A.

Während das an sich exzellent besetzte Inter mit dem vierten Erfolg in den letzten fünf Spielen den Anschluss zur erweiterten Spitze schaffte und nur noch vier Punkte hinter dem viertplatzierten Lazio zurückliegt, kommen die Römer in den Spitzenspielen ganz offensichtlich nicht auf Touren. In den fünf Partien gegen Juventus (0:1), AS Roma (0:2), Napoli (1:1), Milan (0:2) und nun Inter holten das Team von Trainer Simone Inzaghi nur gerade einen Punkt.

Telegramm:

Inter Mailand - Lazio Rom 3:0 (0:0) - 37'868 Zuschauer. - Tore: 54. Banega 1:0. 56. Icardi 2:0. 65. Icardi 3:0.

Rangliste: 1. Juventus Turin 17/42. 2. AS Roma 17/35. 3. Napoli 17/34. 4. Lazio Rom 18/34. 5. AC Milan 17/33. 6. Atalanta Bergamo 18/32. 7. Inter Mailand 18/30. 8. Fiorentina 17/26. 9. Torino 17/25. 10. Chievo Verona 17/25. 11. Udinese 17/24. 12. Genoa 17/23. 13. Sampdoria Genua 17/22. 14. Bologna 17/20. 15. Cagliari 17/20. 16. Sassuolo 17/17. 17. Empoli 18/14. 18. Crotone 17/9. 19. Palermo 17/9. 20. Pescara 17/8.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS