Navigation

International neue Eigenkapitalvorschriften für Banken ab Ende 2012

Dieser Inhalt wurde am 17. Dezember 2009 - 12:51 publiziert
(Keystone-SDA)

Basel - Für die Banken sollen international ab Ende 2012 neue Eigenkapitalvorschriften gelten. Darauf hat sich der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht geeinigt, ohne konkrete Quoten zu nennen.
Zudem seien auch danach "angemessene Übergangsfristen" vorgesehen, in denen sich die Banken auf die neuen Anforderungen einstellen können, teilte der Ausschuss mit.
Das "harte Kernkapital" (Core Tier-1) wird nach den Vorschlägen die neue "Währung" bei der Beurteilung der Krisenfestigkeit von Banken. Es muss künftig mindestens die Hälfte des Kernkapitals ausmachen, von dem die Banken in Zukunft mehr halten müssen, um Finanzkrisen zu vermeiden.
Genaue Quoten und Kennziffern würden nicht vor Ende 2010 festgelegt, hiess es weiter. Vorher sollen die Banken selbst in einer grossangelegten Studie zu den Auswirkungen der neuen Vorschriften befragt werden.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?