Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Gewinn der Online-Bank Swissquote ist im vergangenen Jahr um 40 Prozent auf 21,2 Mio. Fr. eingebrochen. Grund sind aussergewöhnliche Kosten im Zusammenhang mit den Übernahmen des Genfer Online-Devisenhändlers ACM sowie der in Zürich domizilierten Internet-Handelsplattform Tradejet.

Swissquote-Chef Marc Bürki bereut die Zukäufe aber keineswegs: "Diese Akquisitionen haben 2010 zu einem sehr interessanten Jahr gemacht - es sind sehr wichtige Geschäfte", sagte er am Freitag vor den Medien in Zürich. Swissquote konnte sein Volumen im Fremdwährungshandel damit vervierfachen.

Die beiden Zukäufe haben sich positiv auf den Gesamtertrag ausgewirkt, der im vergangenen Jahr trotz einer eher schwachen Zahl an Transaktionen um 6,1 Prozent auf 104,5 Mio. Fr. anstieg. ACM hat in den ersten neun Monaten des Jahres, also vor der kompletten Integration in die Swissquote-Gruppe, 27 Mio. Fr. Umsatz erzielt.

Ehrgeizige Ziele

Der Zustrom an Neugeldern erreichte 2010 netto 1,48 Mrd. Franken, nach 1,38 Mrd. im Vorjahr, und stemmt die deponierten Vermögen auf 8,03 Mrd. Franken. Dies entspricht einem Zuwachs von 22 Prozent. Ende 2011 will die Online-Bank 10 Mrd. Fr. an Depotvermögen ausweisen können.

Im vergangenen Jahr hätten Kunden 28'000 neue Konten eröffnet, gab Swissquote weiter bekannt. Das ist ein Fünftel mehr als im Vorjahr. Ende Jahr zählte Swissquote über 172'000 Konten, von denen die grosse Mehrheit einen direkten Kontakt zum Börsenhandel hat, dem traditionellen Angebot der Bank.

Allerdings ist Swissquote heute auch im Devisenhandel und dem Sparkundengeschäft tätig. Seit knapp einem Jahr wurden die Aktivitäten auch auf die Vermögensverwaltung ausgedehnt.

Die Mitarbeiterzahl stieg im Jahresverlauf von 236 auf 355, was sich vor allem mit dem Zukauf von ACM erklärt. 34 Stellen hat Swissquote aber auch zusätzlich geschaffen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS