Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Griechenland hat einen neuen Finanzminister. Es ist Ioannis Stournaras, Wirtschaftsprofessor an der Universität Athen. Dies teilte das Büro von Regierungschef Antonis Samaras am Dienstag mit.

Stournaras ist auch Chef des griechischen Instituts für Ökonomie- und Industrieforschung (IOBE). Der 55-Jährige Stournaras hat zudem grosse Erfahrung als Mitarbeiter der griechischen Zentralbank (Bank of Greece) und Vorstand der griechischen Handelsbank (Commercial Bank).

Zudem hatte er an den Verhandlungen zum Beitritt Griechenlands zum Euroland teilgenommen. Stournaras rückt nach für den aus gesundheitlichen Gründen ausgeschiedenen Vasilios Rapanos. Der designierte Finanzminister Rapanos war am vergangenen Freitag in Ohnmacht gefallen und wird seitdem in einem Spital behandelt.

SDA-ATS