Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Iran will zum ersten Mal in seiner 34-jährigen Geschichte Botschafterinnen ernennen. Das gab der Sprecher des iranischen Aussenministeriums, Abbas Araghchi, am Dienstag bekannt.

Schon nächste Woche wird Aussenminister Mohammed Dschwad Sarif zudem eine Frau als Sprecherin des Aussenministeriums vorstellen, danach dann auch die erste Botschafterin des Landes, wie Araghchi auf einer Pressekonferenz in Teheran sagte.

Anfang des Monats hatte der neue iranische Präsident Hassan Ruhani eine Juristin als seine Vizepräsidentin geholt. Die ehemalige Abgeordnete und Juraprofessorin Elham Aminsadeh wurde von Ruhani zur Vizepräsidentin für Rechtsangelegenheiten ernannt.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS