Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Leichtathletik - Die Tessiner Weitspringerin Irene Pusterla erfüllt in Chiasso mit 6,66 m die B-Limite für die Olympischen Spiele in London.
Die Schweizer Rekordhalterin (6,84 m), die in dieser Saison bisher noch nicht auf Touren gekommen war, zeigte in Chiasso eine beeindruckende Konstanz. Bei fünf von sechs Sprüngen wurde eine Weite zwischen 6,55 und 6,66 m gemessen, ein Versuch war ungültig. Pusterla, die am Donnerstag den 24. Geburtstag feiert, wird in London erstmals an Olympischen Spielen teilnehmen.
Nach Viktor Röthlin (Marathon), Maja Neuenschwander (Marathon), Amaru Schenkel (200 m), Alex Wilson (200 m), Lisa Urech (100 m Hürden) und Nicole Büchler (Stab) ist Pusterla die siebte Schweizer Athletin, die sämtliche Leistungsvorgaben für eine Selektion erfüllt hat.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS