Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Israel hat am Montag mit dem Bau einer mehr als einen Kilometer langen Mauer an seiner Grenze zu Libanon begonnen. Wie das Militär mitteilte, ist der Bau mit der libanesischen Armee und den UNO-Friedenstruppen in Südlibanon (FINUL) abgesprochen.

Die Mauer solle "Spannungen" an der Grenze verhindern, sagte ein Armeesprecher. Das israelische Radio berichtete, die Mauer solle mehrere Meter hoch werden und den israelischen Grenzort Metulla vor Schüssen aus Libanon schützen. Die Bauarbeiten sollen demnach mehrere Wochen dauern.

Die Armee hatte den Bau der Mauer bereits im Januar angekündigt. Damals gab sie an, die Anlage zum Schutz neu errichteter Gebäude in Metulla vor Schüssen aus dem libanesischen Grenzort Kfar Kila errichten zu wollen.

Israel und Libanon befinden sich offiziell im Kriegszustand. Vertreter der Armeen beider Länder treffen sich jedoch unter FINUL-Vermittlung regelmässig zu Gesprächen über die Lage an der Grenze. Israel baut derzeit auch an seiner Grenze zu Ägypten eine riesige Sperranlage, um sich vor illegaler Einwanderung zu schützen.

SDA-ATS