Der israelische Auslandsgeheimdienst Mossad bekommt einen neuen Chef. Wie Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am Montag bekanntgab, soll der bisherige Nationale Sicherheitsberater Yossi Cohen dem derzeitigen Mossad-Chef Tamir Pardo nachfolgen.

Pardos Amtszeit endet im Januar. Der 54-jährige Cohen war früher Kampfpilot und in den Jahren 2011 bis 2013 bereits Mossad-Vizechef. Im israelischen Fernsehen sagte Netanjahu am Montag, zentrale Aufgabe des Geheimdiensts sei es, Israel "gegen Bedrohungen durch Terror, den Iran und andere" zu schützen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.