Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rom - Männer, die ungern Krawatten tragen, können sich freuen. Der italienische Gesundheitsminister Ferruccio Fazio startet einen Feldzug gegen Krawatten, die seiner Ansicht nach ein gefährlicher Infektionsherd sein können.
"Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass die Krawatte der gefährlichste Infektionsherd am Körper eines Menschen ist. Im Gegensatz zu den Hemden wird die Krawatte nie gewaschen, in London hat man sie Ärzten in den Spitälern verboten", erklärte der Minister nach Angaben italienischer Medien.
Er selber trage erst regelmässig eine Krawatte, seitdem er zum Minister ernannt wurde. In Italien ist schon seit Jahren eine Kampagne gegen die Krawatte am Arbeitsplatz im Gange. Viele Unternehmen erlauben ihren Mitarbeitern, im Sommer im Büro auf allzu formelle Kleidung zu verzichten. Sie wollen auf diese Weise zu Einsparungen bei der Raumkühlung beitragen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS