Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Jérôme Boateng wurde in Deutschland zum Fussballer des Jahres 2016 gewählt.

Der Verteidiger von Bayern München setzte sich bei der vom Fachmagazin "Kicker" unter Sportjournalisten durchgeführten Wahl mit 163 Stimmen deutlich vor seinen Vereinskollegen Thomas Müller (95) und Robert Lewandowski (90) durch. Boateng folgt auf den früheren Wolfsburger Kevin De Bruyne, der die seit 1960 ausgerichtete Wahl im Vorjahr gewonnen hatte.

Den Titel als Trainer des Jahres gewann Dirk Schuster für seine Arbeit bei Bundesliga-Aufsteiger Darmstadt. Der neue Augsburg-Coach setzte sich vor Dortmunds Trainer Thomas Tuchel durch. Schweizer schafften es nicht in die Top 20 der jeweiligen Wertungen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS