Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kjetil Jansrud stellt im ersten Training für die Weltcup-Abfahrt in Saalbach (Ö) vom Samstag die Bestzeit auf. Allerdings unterläuft dem Norweger ein Torfehler.

Hinter Jansrud reihten sich - angeführt von Max Franz - sechs Österreicher ein, ehe auf Rang 8 Weltmeister Patrick Küng als bester Schweizer folgte. Der Glarner, der sich ebenfalls einen Torfehler notieren liess, büsste auf Jansrud 81 Hundertstel ein.

Für Jansrud, der an den Weltmeisterschaften in Beaver Creek mit Silber in der Super-Kombination hat vorlieb nehmen müssen, geht es darum, im Gesamtweltcup Terrain auf Leader Marcel Hirscher gutzumachen. Der Rückstand des Norwegers beträgt 180 Punkte. Hirscher überlegt sich offenbar, in Saalbach den Super-G vom Sonntag zu bestreiten.

Am Freitag steht für die Abfahrt das Abschluss-Training auf dem Programm. Die österreichischen Abfahrer wollen sich auf der Heim-Strecke auf dem Zwölferkogel für ihre historische WM-Schlappe rehabilitieren. Auf der "Birds of Prey" in Beaver Creek vor knapp zwei Wochen war der Beste des ÖSV-Teams Matthias Mayer als Zwölfter gewesen.

In Saalbach finden erstmals wieder seit 1994 Speed-Weltcup-Rennen der Männer statt. 1991 hatte sich Franz Heinzer an diesem Ort zum Abfahrts-Weltmeister gekrönt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS