Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Acht Quartale Wachstum hintereinander hat es in Japan letztmals in den 1980er Jahren gegeben. (Symbolbild)

KEYSTONE/AP/SHIZUO KAMBAYASHI

(sda-ats)

Japans Wirtschaft ist das achte Quartal in Folge gewachsen. Das zeigen vorläufige Regierungsdaten, die am Mittwoch veröffentlicht wurden. Demnach legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Zeitraum von Oktober bis Dezember aufs Jahr hochgerechnet um 0,5 Prozent zu.

Das Wachstum war allerdings kleiner als von Volkswirten erwartet. Deren Prognosen lagen im Schnitt bei plus 0,9 Prozent.

Der Anstieg geht insbesondere auf robuste Konsumentenausgaben sowie anziehende Investitionen zurück. Acht Quartale Wachstum hintereinander hat es in Japan seit dem Wirtschaftsboom der 1980er Jahren nicht mehr gegeben.

Für die Notenbank (BOJ) ist die Entwicklung ein ermutigendes Anzeichen, dass die Konjunktur ausreichend Schwung hat, um die Inflation wieder in Richtung des BOJ-Zieles von zwei Prozent nach oben zu treiben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS