Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Stellenmarkt in der Schweiz ist auf dem Weg zur Erholung. Nachdem bei der Zahl der ausgeschriebenen Stellen in Internet und Presse im Schlussquartal 2012 ein deutlicher Rückgang verzeichnet wurde, stieg das Angebot zum Jahresbeginn 2013 wieder deutlich an.

Fast alle Regionen profitierten vom Aufschwung des Stellenmarkts, allen voran der Espace Mittelland und die Ostschweiz, schreibt der Stellenvermittler Adecco nach Erhebung seines Swiss Job Market Index. In beiden Gebieten stieg die Zahl der ausgeschriebenen Stellen im Vergleich zum Jahresende im zweistelligen Prozentbereich.

Schwächer ausgeprägt war die Zunahme des Stellenangebots in der Genferseeregion, im Grossraum Zürich sowie in der Nordwestschweiz. Alles in allem kletterte die in Internet und Presse angepriesene Jobmenge verglichen mit dem letzten Quartal 2012 um 5 Prozent nach oben.

Wirtschaft "in guter Verfassung"

Adecco spricht aufgrund der Entwicklung zum Jahresbeginn von einer Schweizer Wirtschaft, die sich "in guter Verfassung" befinde. Das Stellenangebot zeige nun - abgesehen von saisonal bedingten Rückgängen wie im vierten Quartal 2012 - bereits seit zwei Jahren ein "Bild grosser Stabilität".

Die auffälligste Veränderung aller Berufsgruppen hat sich laut Adecco im Finanzbereich ereignet. Von dem 22-Prozent-Plus profitierten allem voran die Bank- und Versicherungsberufe sowie die Treuhandtätigkeiten. Der überdurchschnittlich starke Rückgang vom Vorquartal sei damit ausgeglichen worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS