Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schweizer Nationalverteidiger Johan Djourou spielt in der kommenden Saison in der Serie A. Der Genfer unterschreibt bei SPAL Ferrara einen Einjahresvertrag mit Option auf eine weitere Spielzeit.

Ferrara schaffte vorletzte Saison erstmals seit 49 Jahren den Aufstieg in die Serie A. In diesem Frühling schliesslich sicherte sich der Klub aus der Emilia-Romagna mit dem 17. Rang gerade noch den Klassenerhalt.

Djourou hatte sich zuletzt mit Antalyaspor nach einer Saison auf eine Auflösung seines noch bis 2019 laufenden Kontrakts geeinigt. Die Auflösung erfolgte laut Medienberichten auch wegen nicht termingerechten oder unzureichenden Lohnzahlungen. Für Antalyaspor bestritt der 31-jährige Genfer 18 Meisterschaftsspiele (1 Tor). Das Training bei seinem neuen Verein wird Djourou am 26. Juli aufnehmen.

Mit dem Transfer zu Ferrara wird Djourou damit eine weitere europäischen Top-Liga kennenlernen. Der Innenverteidiger spielte in der Bundesliga für den HSV und Hannover sowie in der Premier League für Arsenal und Birmingham City. Für die Schweiz bestritt Djourou bislang 70 Länderspiele (2 Tore).

Im Nationalteam bot der Genfer zuletzt an der WM im verlorenen Achtelfinal gegen Schweden (0:1) in der Innenverteidigung als Ersatz für den gesperrten Fabian Schär eine solide Leistung.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS