Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Deutschland - Das Schalker Team scheint besonders motiviert für das heutige Bundesliga-Spiel in Augsburg zu sein. Im Abschlusstraining kommt es zu einer handfesten Auseinandersetzung.
Nur das robuste Eingreifen der Teamkollegen konnte eine Eskalation verhindern. Mittelfeldspieler Jermaine Jones und Goalgetter Klaas-Jan Huntelaar gingen im Training vom Samstag aufeinander los, weil der holländische Stürmer bei einem an sich lockeren "Spielchen" gegrätscht hatte. Deutsche Sonntagszeitungen druckten Bilder des Zwischenfalls ab, den auch rund 150 Fans vor Ort sahen.
Coach Huub Stevens schickte das heissblütige zur Abkühlung der Gemüter auf eine Joggingrunde. "Das kann im Training passieren. Es zeigt, wie viel Feuer in der Mannschaft steckt. Auf dem Weg nach Augsburg haben schon alle wieder darüber gelacht", sagte Stevens der "Bild am Sonntag" zum Vorfall.

SDA-ATS