Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Joseph Deiss verlässt das Dorf Bärfischen und zieht in die Stadt

Alt CVP-Bundesrat Joseph Deiss und seine Frau verlassen das kleine freiburgische Dorf Bärfischen und ziehen nach Freiburg um. Deiss' politische Karriere begann in dem Ort, in dem er von 1982 bis 1996 Gemeindepräsident war.

Deiss bestätigte auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA eine Meldung der Zeitung "Sonntag": "Wir haben eine neue Unterkunft in Freiburg und zügeln nach und nach von Barberêche weg." Barberêche ist der französische Name des Dorfes.

Die Familie besitzt nach wie vor ein Haus in der 500-Seelengemeinde im Seebezirk, wo Deiss der prominenteste Dorfbewohner war. Der alt Bundesrat und seine Frau wollen die nächste Lebensphase in Freiburg verbringen, wo sie aufgewachsen sind.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.