Alle News in Kürze

Die Nashville Predators und Verteidiger Roman Josi selbst kommen in der NHL weiter gut voran. Auch dank zwei Assists von Josi besiegen sie daheim die Edmonton Oilers 5:4.

Josi gab entscheidende Zuspiele zum 3:1 im zweiten Drittel sowie zu Viktor Arvidssons Siegestor zum 5:4 in der 2. Minute des Schlussabschnitts. Für den Berner waren es die Assists Nummern 24 und 25 in der laufenden Saison. In der langen NHL-Skorerliste der Verteidiger verbesserte sich Josi mit nunmehr 36 Punkten an die 12. Stelle, obwohl er verletzungshalber neun Spiele verpasst hatte.

Neben Arvidsson spielte sich ein zweiter Schwede in der Vordergrund: Filip Forsberg traf im Powerplay zum 2:1, womit er sein achtes Tor in den letzten vier Spielen beisteuerte.

Die Predators spielen derzeit eine ausgesprochene Heimstärke aus. Aus der Serie von vier Heimspielen holten sie sieben Punkte heraus, also fast das Maximum. Die letzten 13 Partien im eigenen Stadion ergaben neun Siege sowie zwei Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschiessen.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze