Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Alexander Zverev holt den ehemaligen Weltranglistenersten Juan Carlos Ferrero in sein Trainerteam. Der Spanier wird vorerst während der Nordamerikatournee mit der Weltnummer 11 arbeiten.

Die Herausforderung mit Alexander Zverev zu arbeiten, erfülle ihn mit Enthusiasmus, so Ferrero, der French-Open-Champion von 2003 und während acht Wochen die Nummer 1 der Welt. Die Zusammenarbeit, die in gut einer Woche beim Turnier in Washington beginnt, ist vorerst einmal bis zum US Open festgelegt.

Der 20-jährige Deutsche, der von seinem Vater Alexander Senior trainiert wird, ist der jüngste Spieler in den Top 20 der Weltrangliste. Heuer gewann er in Rom ein Masters-1000-Turnier. Danach in Roland-Garros und in Wimbledon schnitt Zverev allerdings enttäuschend ab.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS