Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der FC Liverpool nützt die Punktverluste von Manchester City und Arsenal optimal aus und stürmt mit einem 6:1-Kantersieg gegen Watford an die Spitze der Premier League.

Nach 61 Minuten hatte Valon Behrami genug. Der Schweizer Arbeiter im Mittelfeld von Watford liess sich auswechseln. 5:0 stand es bereits für Liverpool und der stets leicht angeschlagene Behrami brauchte seine Knochen nicht mehr hinzuhalten. Der FC Liverpool war von seinem Team an diesem Nachmittag nicht aufzuhalten.

Von Beginn weg stand Watford an der Anfield Road auf verlorenem Posten. Knapp eine halbe Stunde ging die Taktik des italienischen Trainers Walter Mazzarri immerhin resultatmässig auf, dann brachen die Dämme. Der Senegalese Sadio Mané, der Brasilianer Coutinho und der Deutsche Emre Can brachten Liverpool zwischen der 27. und 43. Minute 3:0 in Führung.

Der Brasilianer Firmino, wieder Sané und der Niederländer Georginio Wijnaldum schossen nach der Pause die weiteren Tore für das Heimteam. Mit nun 30 Toren verfügt Jürgen Klopp über die deutliche effizienteste Offensive der Premier League.

Arsenal und Granit Xhaka dagegen verpasste mit dem 1:1 im Derby gegen Tottenham Hotspur den Sprung nach vorne und rutschten auf Platz 4 ab. Der zuletzt wochenlang verletzte Stürmer Harry Kane sicherte Tottenham kurz nach der Pause mittels Foulpenalty die Ungeschlagenheit auch nach der 11. Runde. So lange blieben die Spurs in der Meisterschaft zum Beginn der Saison in den letzten 50 Jahren nie ohne Niederlage. Wegen den vielen Remis (6) bleibt Tottenham jedoch weiterhin ausserhalb der Top 4 klassiert.

Die Kurztelegramme:

Liverpool - Watford 6:1 (3:0). - 53'163 Zuschauer. - Tore: 27. Mané 1:0. 30. Coutinho 2:0. 43. Can 3:0. 57. Roberto Firmino 4:0. 60. Mané 5:0. 75. Janmaat 5:1. 90. Wijnaldum 6:1. - Bemerkung: Watford mit Behrami (bis 61.).

Arsenal - Tottenham Hotspur 1:1 (1:0). - 60'039 Zuschauer. - 42. Wimmer (Eigentor) 1:0. 51. Kane (Foulpenalty) 1:1. - Bemerkung: Arsenal mit Xhaka.

Swansea - Manchester United 1:3 (0:3). - 20'938 Zuschauer. - Tore: 15. Pogba 0:1. 21. Ibrahimovic 0:2. 33. Ibrahimovic 0:3. 69. Van der Hoorn 1:3.

Leicester - West Bromwich 1:2 (0:0). - 31'879 Zuschauer. - Tore: 52. Morrison 0:1. 55. Slimani 1:1. 72. Phillips 1:2.

Weiteres Resultat vom Sonntag: Hull City - Southampton 2:1.

Rangliste: 1. Liverpool 11/26 (30:14). 2. Chelsea 11/25 (26:9). 3. Manchester City 11/24 (25:10). 4. Arsenal 11/24 (24:11). 5. Tottenham Hotspur 11/21 (15:6). 6. Manchester United 11/18 (16:13). 7. Everton 11/18 (15:13). 8. Watford 11/15 (15:19). 9. Burnley 11/14 (11:15). 10. Southampton 11/13 (12:12). 11. West Bromwich Albion 11/13 (12:15). 12. Stoke City 11/13 (13:18). 13. Bournemouth 11/12 (13:16). 14. Leicester City 11/12 (13:18). 15. Middlesbrough 11/11 (10:12). 16. Crystal Palace 11/11 (16:19). 17. West Ham United 11/11 (11:20). 18. Hull City 11/10 (10:24). 19. Swansea City 11/5 (10:21). 20. Sunderland 11/5 (9:21).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS