Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Liverpools Coach Jürgen Klopp sorgt in einem TV-Interview für einen kleinen Eklat, der an den legendären Ausraster des früheren Bundestrainers Rudi Völler in der "Sportschau" erinnerte.

Nach dem verpassten Derbysieg gegen den FC Everton (1:1) ging der 50-Jährige mit einem Reporter des Senders Sky Sports hart ins Gericht. "Wir können das Interview jetzt abbrechen", drohte Klopp sichtlich zerknirscht und lachte sarkastisch, "denn ich möchte nur mit Menschen sprechen, die wenigstens ein kleines bisschen Ahnung von Fussball haben."

Sky-Reporter Pat Davison hatte zuvor gesagt, er halte den Elfmeter, der im Premier-League-Spiel zum schmeichelhaften Ausgleich für Everton geführt hatte, für berechtigt. Klopp sah das anders. "Ich weiss, dass Sie sauer sind", betonte Davison, "aber bei uns im Studio sitzen eine Menge Leute, die ebenfalls finden, dass es ein Elfer war." Daraufhin wurde Klopp noch sarkastischer: "Oh, dann tut es mir leid. Ihr habt alle Recht. Ich liege falsch", sagte er direkt in die Kamera und gab sich beleidigt. "Wenn alle anderen Recht haben, muss ich ja Unrecht haben."

Der Liverpool-Coach wurde zunehmend ungeduldig. "Können wir jetzt bitte aufhören?", klagte er. "Müssen Sie hier fünf Minuten füllen, oder was? Ich bin offensichtlich nicht in der Stimmung, Ihre Fragen zu beantworten!" Doch Reporter Davison blieb hartnäckig und fragte weiter. Gegen Ende des Interviews beruhigte sich Klopp dann aber und stimmte sogar versöhnliche Töne an: "Entschuldigung für alles, was ich vorher gesagt habe."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS