Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Papst will wissen, was die Jugend bewegt - und startet darum eine Online-Umfrage. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/ALESSANDRA TARANTINO

(sda-ats)

Der Papst will wissen, wie die heutige Jugend tickt. Er startet deshalb eine weltweite Online-Umfrage. Auch Schweizer Jugendliche sind aufgerufen, ihre Meinung nach Rom zu senden.

Mit der Umfrage will sich Papst Franziskus auf die nächste Bischofssynode vorbereiten. Diese findet im Oktober 2018 in Rom statt und steht unter dem Motto "Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsentscheidung", wie die Schweizerische Bischofskonferenz (SBK) am Mittwoch mitteilte.

Unter anderem will der Papst wissen, ob für die eigene Zukunft ein sicherer Arbeitsplatz, eigene Kinder und Familie oder Karriere und Berühmtheit wichtig sind - oder wie stark die Jugendlichen der Politik, Kirche, Polizei, Medien oder auch Spitälern vertrauen.

Teilnehmen können Jugendliche zwischen 16 und 29 Jahren, unabhängig von ihrer Konfessionszugehörigkeit, wie die SBK in ihrer Mitteilung weiter schreibt. Die Umfrage dauert bis Ende November 2017. Parallel dazu werden bis Ende August 2017 auch in der kirchlichen Jugendarbeit Tätige befragt. Diese Antworten sollen ebenfalls in die Vorbereitung der Jugendsynode einfliessen.

https://survey-synod2018.glauco.it/limesurvey/index.php/147718

SDA-ATS