Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein 17-Jähriger ist am Montagmittag im Sempachersee ertrunken. Versuche, den Jugendlichen zu reanimieren, blieben erfolglos. Zur Klärung der Todesursache wurde eine Obduktion in Auftrag gegeben, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte.

Der Badeunfall ereignete sich im Seebad Sempach. Der genaue Unfallvorgang ist noch nicht bekannt.

Gemäss ersten Aussagen habe sich der Jugendliche noch im Uferbereich aufgehalten, sagte Simon Kopp, Sprecher der Staatsanwaltschaft, auf Anfrage. Dort sei er plötzlich gesunken.

Ebenfalls im See war der Vater des Jugendlichen. Der Vater sei aber offenbar nicht bei ihm gewesen, sondern weiter draussen im Wasser, sagte Kopp.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS