Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein 17-Jähriger ist am Sonntagabend tot aus dem Zürichsee bei Thalwil ZH geborgen worden. Warum der Jugendliche im See ertrunken ist, wird noch untersucht. Ein Drittverschulden stehe nicht im Vordergrund, teilte die Kantonspolizei Zürich am Montag mit.

Am Sonntagmorgen um 4.30 Uhr ging bei der Polizei die Meldung ein, dass der Jugendliche vermisst werde. Er war nach einer Party mit Kollegen am See nicht nach Hause gekommen.

Während des ganzen Tages wurde nach ihm gesucht. Im Einsatz standen ein Helikopter, ein Diensthund sowie Taucher der Seepolizei der Kantonspolizei Zürich und Angehörige des Forensischen Institutes Zürich. Kurz vor 21 Uhr wurde die Leiche des jungen Mannes in der Nähe des Partyortes gefunden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS