Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Spielt die Hauptrolle im Remake des dänischen Erfolgsfilms "Nach der Hochzeit": Julianne Moore. (Archivbild)

Keystone/AP The Canadian Press/NATHAN DENETTE

(sda-ats)

Mit dem bewegenden Familiendrama "Nach der Hochzeit" war die dänische Regisseurin Susanne Bier 2007 für einen Oscar nominiert. Nun will Hollywood den dänischen Stoff mit der amerikanischen Oscar-Preisträgerin Julianne Moore neu verfilmen.

Moores Ehemann, Regisseur und Drehbuchautor Bart Freundlich, ist als Autor und Regisseur an Bord, wie das Branchenblatt "Hollywood Reporter" am Mittwoch berichtete. Der Film trägt den Titel "After the Wedding".

Im Originalfilm, der in Indien und Kopenhagen spielte, hatten Bond-Bösewicht Mads Mikkelsen, "Borgen"-Star Sidse Babett Knudsen und Rolf Lassgard ("Kommissar Wallander") die Hauptrollen inne. Bart Freundlich will das Remake mit zwei weiblichen Hauptfiguren in New York ansiedeln. Der Drehstart ist für das Frühjahr geplant.

Bier drehte zuletzt die Filme "Zweite Chance" und "Serena". Mit dem Drama "In einer besseren Welt" gewann die Dänin 2011 den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS