Alle News in Kürze

Der Franzose Julien Alaphilippe ist bei Paris - Nizza gleich doppelt erfolgreich. Der 24-Jährige gewinnt die 4. Etappe und übernimmt die Führung in der Gesamtwertung.

Alaphilippe setzte sich auf dem 14,5 km langen Parcours, der auf den letzten drei Kilometern in der Weingegend des Beaujolais zum Mont Brouilly hinauf führte, mit 19 Sekunden Vorsprung auf den Spanier Alberto Contador durch. Damit waren ihm die 48 Flaschen sicher, die es für den Sieg im Zeitfahren zu gewinnen gab.

In der Gesamtwertung entthronte Alaphilippe wie erwartet seinen spurtstarken Landsmann Arnaud Démare. Er liegt neu als Leader 33 Sekunden vor Tony Gallopin, einem weiteren Franzosen. Contador, der Favorit auf den Gesamtsieg, folgt mit gut eineinhalb Minuten Rückstand als Achter.

Alaphilippe gewann erstmals ein Zeitfahren auf höchster Stufe. Letztes Jahr war der junge Franzose in Rio de Janeiro Vierter im olympischen Strassenrennen. 2015 hatte er Lüttich - Bastogne - Lüttich als Zweiter beendet, und Zweiter war er zudem in den letzten beiden Jahren in der Flèche Wallonne.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze